Home - Die Alternative Wirtschaft

Die Alternative Wirtschaft

basisdemokratisch feministisch gewaltfrei ökologisch selbstbestimmt solidarisch




Peter Pilz


Peter Pilz


Peter Pilz, Sicherheitssprecher und Abgeordneter zum Nationalrat der Grünen, führt ein politisches Tagebuch: http://www.peterpilz.at
Die Wiedergabe des nebenstehenden Auszugs erfolgt mit seiner freundlichen Genehmigung.

Atomausstieg

Peter Pilz über Kernschmelze, AKW-Lobby und Milliardengewinne


Aus seinem Tagebuch vom 12. März 2011, unmittelbar nach dem Ausbruch der Atomkatastrophe von Fukushima

KERNSCHMELZE

Ein Erdbeben ist eine Naturkatastrophe. Eine Kernschmelze ist keine. Eine Kernschmelze ist ein tausendfacher Totschlag mit Verzögerung.

Die neueren japanischen Atomkraftwerke sind für Erdbeben bis zur Stärke 8,5 ausgelegt. Aber seit Jahrzehnten ist klar, dass auf Japan weit schwerere Beben zukommen. Der AKW-Lobby ist es gelungen, die Sicherheitsstandards weit unter die größten anzunehmenden Beben abzusenken. Das hat Milliarden Profite gebracht. Jetzt kann es Japan sein erstes Tschernobyl bringen.

Damals war klar: Das menschenverachtende Sowjetsystem hat das alles in Kauf genommen. Wer spricht jetzt vom menschenverachtenden japanischen System? Und wer zieht die Verantwortlichen zur Rechenschaft?

Die japanische Politik steht vor einer Nagelprobe. Über rund 600 Kilometer hat sich die seismologische Situation jetzt durch das Beben entspannt. Der Großteil Japans steht noch vor seinen Beben am Treffpunkt der beiden großen Platten. Die Beben, vor denen Japan steht, können weit größer werden.

Verantwortungsvolle Politik hilft jetzt vor allem den Betroffenen, die in den nächsten Tagen im besten Fall nur ihre Häuser und Wohnungen verlieren werden. Im nächsten Schritt sperrt sie alle Atomkraftwerke in Japan zu. Dazu gibt es keine Alternative.

VON JAPAN NACH ÖSTERREICH

Und Österreich? Wollen wir warten, bis eine schlechte Wetterlage die Strahlenwolken eines japanischer Supergaus nach Österreich treiben? Wollen wir weiter zuschauen, wie verantwortungslose Politiker von Berlin bis London weiter auf Atomkraft setzen und uns Sicherheit vorschwindeln? Österreich war einmal ein Pionierland der Anti-AKW-Politik. Heute ist es in Wien still geworden. Es wird Zeit, dass sich das wieder ändert.


© Peter Pilz
Vom Tagebuch übernommen mit freundlicher Genehmigung von Peter Pilz.